Augenbrauenpiercing

In verschiedenen Farben und Formen überzeugt das Augenbrauenpiercing als schicker Akzent. Das Piercing für die Augenbraue eigent sich perfekt als dezent Accessoire.

Artikel 41 bis 58 von 58 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
2

Artikel 41 bis 58 von 58 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
2

Augenbrauenpiercing günstig bei Taffstyle kaufen

Das Augenbrauenpiercing wurde in den 80er Jahren besonders in der Raver- und Techno Szene bekannt und wird auch heute noch gerne von vielen Piercing-Fans getragen. Der äußere Bereich der Augenbraue wird dabei in der Regel vertikal durchstochen. Als Schmuck kommen meist sog. Curved Barbells oder ein Ball Closure Ring zum Einsatz. Dem individuellen Geschmack sind dabei natürlich keinerlei Grenzen gesetzt und es sind viele Augenbrauenpiercings in verschiedenen Designs und Farben erhältlich, z.B. auch Stäbe oder Spiralen. Augenbrauenpiercings sind bei Männern und Frauen beliebt.


Das Stechen eines Augenbrauenpiercings

Wie jedes Piercing sollte auch ein Augenbrauenpiercing nur von einem Fachmann in einem Piercing Shop oder Studio gestochen werden. Bei dieser Art des Piercings handelt es sich um ein sogenanntes Oberflächenpiercing, weil sowohl die Einstichstelle als auch der Austrittskanal an der Hautoberfläche liegen. Weil im letzten Drittel der Braue die wenigsten Nervenbahnen verlaufen, wird das Piercing in diesem Bereich gesetzt. Vor dem Stechen wird die Einstich- und Austrittsstelle markiert und danach mit einer Zange fixiert. Anschließend wird die Haut mit einer sterilisierten Nadel durchstochen.

Tipp: Um ein vertrauenswürdiges Piercingstudio zu finden, kannst du z.B. nach Fachgeschäften in deiner Nähe googeln und dir vorab die Google-Bewertungen des Studios durchlesen. Vor Ort sollte man sich genügend Zeit nehmen, um dich über mögliche Risiken aufzuklären und auf deine Fragen eingehen. Außerdem sollte das Piercingstudio einen sauberen und aufgeräumten Eindruck machen.

Augenbrauenpiercing Schmuck Übersicht

Welcher Schmuck kommt zum Einsatz?

Beim Augenbrauenpiercing wird meist entweder ein Curved Barbell oder ein Ring eingesetzt. Es gibt jedoch auch Spiralen und Stäbe für das Piercing. Die beiden gängigsten Schmuckarten für das Augenbrauneopiercing werden mit einer Drehkugel verschlossen. Diese können auch einfach nachbestellt werden, falls die Kugel einmal verloren gehen sollte. Geschlossen Ringe, wie z.B. bei Universalpiercing werden teilweise auch über einen Klickverschluss geschlossen, der keine Kugel benötigt. Der Piercing Schmuck ist zu günstigen Preisen erhältlich. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Schmuck aus leicht zu reinigenden Materialien (Chirurgenstahl, Titan, Kunststoff etc.) besteht und hochwertig verarbeitet ist.


Häufige Fragen zum Augenbrauenpiercing

Was kostet ein Augenbrauenpiercing

Je nachdem wo du Piercing stechen lässt schwanken die Kosten meist zwischen 40 und 60 €. Bei vielen Piercing-Shops ist ein Schmuckteil dabei inklusive.

Tut das Stechen eines Augenbrauenpiercings weh?

Je weiter außen das Piercing gestochen wird, desto geringer die Schmerzen in der Regel. Die Einstichstelle muss vorher nicht betäubt werden und nach wenigen Minuten ist der Schmerz in den meisten Fällen vorbei. Nach circa 4 bis 8 Wochen ist die Einstichstelle verheilt.

Wie wird die Einstichstelle gepflegt?

Nach dem Stechen sollte die Einstichstelle regelmäßig mit Pflegeprodukten gereinigt und desinfiziert werden. Dadurch wird die Heilung beschleunigt und einer möglichen Entzündung vorgebeugt.